Datenbank des deutschsprachigen Anarchismus - DadA

Abteilung: Literatur

[Zur DadA-Startseite ]

[Alphabetische Titel-Liste]






DadA-Literatur, Dok.-Nr.: DA-L0000964

Zoccoli, Hector
Die Anarchie: Ihre Verkünder - Ihre Ideen - Ihre Taten. Versuch einer systematischen und kritischen Übersicht, sowie einer ethischen Beurteilung. - Autorisierte Übersetzung aus dem Italienischen von Siegfried Nacht [d.i. Arnold Roller]. - 1. Aufl. (Orig.). - Leipzig; Amsterdam: Maas & van Suchtelen, 1909. - XVIII u. 616 S.
Bemerk.: Personenregister

ABSTRACT:
INHALT (Analytisches Inhaltsverzeichnis [übernommen aus dem Buch und ergänzt um die dort fehlenden Angaben zu den "Schlußbetrachtungen, S. 537ff.]): Vorwort des Übersetzers, V. - Vorwort des Verfassers, VII. - Einleitung: Über die anarchistische Literatur und die vorliegende Monographie, 1 - /// DIE THEORETIKER: Die Theoretiker und der theoretische Aufbau der Anarchie, 11. - Die Theoretiker der täglichen Propaganda und die Anarchisten der Tat, 12. - Die Richtschnur, die bei der Darstellung der Lehren der Theoretiker befolgt wurde: M. Stirner; P J. Proudhon M. Bakunin; P. Kropotkin; B. R. Tucker, 13. - // Die metaphysische Kritik: Max Stirner: Der Standpunkt Stirners, der Ausgangspunkt seiner Lehre und bibliographische Notizen, 17. - / I. Die Gottesverneinung: Die Bedeutung des Problems des "Gottesdaseins", 19. - Die neuere Aufstellung dieses Problems, 22. - Rationalistische Bekräftigungen, 22. - Die praktische Wirksamkeit des Christentums, 26. - Kritik der christlichen Ethik, 98. - Die egoistischen Beweggründe des Verhaltens, 29. - Die Befreiung des Individuums von der Religion und der Moral, 33. - Das Verhalten des Egoisten, 35. - / II. Die Verneinung des Staates: Die Freiheit des Individuums in Bezug auf den Staat, 38. - Wie man den Staat und seine Wirksamkeit zu rechtfertigen sucht, 39. - Der politische Liberalismus, 41. - Die Ideenwelt und die politischen Beweggründe des Bürgertums, 42. - Vervollständigung des Begriffs der Freiheit, 46. - Der Standpunkt des Individualismus und der "Bürgerstaat", 46. - Kritik des "sozialen Liberalismus", 48. - Die Theorie der Gewalt, 51. - Kritik des "humanen Liberalismus", 53. - Revolution und Empörung, 55. - Die Auflösung des Staates und der Verkehr oder Verein, 57. - Die Gemeinschaft und die "Eigenheit", 57. - / III. Das Individuum (Der "Einzige"): Die psychologische Entwicklung des Individuums, 58. - Das Recht des Einzelnen gegenüber der Gesellschaft, 61. - Recht und Gewalt, 63. - Soziales Recht und individuelles Recht, 64. - Leben und Lebensgenuß, 65. - Der Einzige und seine ethischen Beweggründe, 68. - // Die ökonomische Kritik P. J. Proudhon: Der theoretische Standpunkt Proudhons 73. - Biographische Notizen, 74. - Urteil Marx's Über Proudhon 75. - Das Verdienst Proudhons nach der Auffassung der heutigen Anarchisten, 79. - Die Einteilung seiner Lehre und bibliographische Notizen, 81. - / I. Die ökonomischen Kräfte: Welche sind die ökonomischen Kräfte, 82. - Arbeitsteilung, 85. - Konkurrenz und Kredit, 87. - Der gegenwärtige Antagonismus der kapitalistischen Zivilisation, 89. - / II. Das Eigentum: Die von der Revolution bekräftigten Grundprinzipien, 90. Das Eigentum und die Rechtsansprüche, auf denen es begründet ist, 92. - Die "Unmöglichkeit" des Eigentums, 95. - Die soziale Unordnung und die Ungleichheit der Verhältnisse, 96. - Die "Anarchie" nach Proudhon, 96. - Welche Organisation an Stelle der heutigen eingesetzt werden sollte, 98. - / III. Die Gerechtigkeit: Gerechtigkeit und Autorität, 98. - Der Antagonismus zwischen dem politischen und dem ökonomischen Regime, 100. - Die Organisation nach industriellen Vereinbarungen, 102. - Reaktion und Revolution, 103. // Die politische Kritik: Michael Bakunin: Der theoretische Standpunkt Bakunins, 105. - Seine früheste Erziehung der Jugendjahre, 106. - Seine Jugendstudien und seine Freundschaft mit den Revolutionären Nikolaus Stankiewitsch und Alexander Herzen, 107. - Sein Aufenthalt in Berlin, Anschluß an die hegelsche Linke und seine ersten schriftstellerischen Arbeiten, 108. - Aufenthalt in Paris, wo er mit Proudhon und Marx bekannt wird, 109. - Aus Frankreich ausgewiesen, geht er nach Brüssel, 111. - Teilnahme an der Insurrektion in Prag 1848, 112. - Flüchtet nach Berlin, wo er mit Stirner bekannt wird; Teilnahme an der Revolution in Dresden im Jahr 1849, 113. - Gefängnisjahre in Rußland, Verbannung nach Sibirien und Flucht, 114. - Geht nach London, wird bekannt mit Mazzini, polemisiert gegen Marx, 114. - Andere Reisen für revolutionäre Zwecke und sein Aufenthalt in Italien, 117. -- Begründet revolutionäre Vereinigungen, 118. - Teilnahme am Kongreß der "Ligue de la Paix" in Genf (1867) und Beitritt zur Internationale, 120. - Begründung der Alliance und Beginn des Zwistes in der Internationale, 122. - Bakunin und die Kommune, 126. - Teilnahme an der Insurrektion von Lyon (1870), 129. - Revolutionäre Propaganda in der Schweiz und Polemik mit Marx und mit Mazzini, 132. - Kongreß von Haag (1872)und Ausschluß Bakunins aus der Internationale, 137. - Zieht sich scheinbar von der revolutionären Bewegung zurück, 138. - Seine Beziehungen mit Carlo Cafiero, 140. - Teilnahme an einem lnsurrektionsversuch in Bologna (1874), 145. - Die beiden letzten Jahre seines Aufenthaltes in der Schweiz und sein Tod, 148. - Urteile über seine Persönlichkeit und bibliographische Notizen, 150. - / I. Politischer Materialismus: Die Methode der wissenschaftlichen Untersuchung, 152. - Die Soziologie, 155. - In welchem Sinne das Leben als "Schöpfung, ' zu betrachten ist, 156. - Die Naturgesetze und die "Geschichtswissenschaft", 157. - Kritik des politischen Idealismus, 161. - Negation des "Autoritätsprinzips", 162. - "Natürliche Solidarität, " der Menschen, 163. - / II. Die Theorie der Freiheit: Die menschliche Ideenwelt und die sozialen Institutionen in der primitiven Gesellschaft, 164. - Entstehung der autoritären Ideen, 166. - Das antisoziale Kriterium der Idealisten, 167. - Materialistische und realistische Auffassung der Freiheit, 168. - Die Verwirklichung der Freiheit durch die Arbeit, 169. - Zwei Entwicklungsmomente der Freiheit, 170. - Die Gesellschaft und die Auflehnung des Individuums gegen den Staat, 172. - Von der Autorität zur Freiheit, 173. - / III. Soziale Ethik: Politische und soziale Umwälzungen und die Wirkung der Religion, 175. - Die christliche Religion, 177. - Religion und Reaktion, Revolution und Atheismus, 178. - Die göttliche Moral und der absolute Egoismus, 182. - Das Moralgesetz als soziale Tatsache, 182. - Die "transzendentale Staatsmoral" und die "Menschheitsreligion", 183. - Die Zerstörung des Staates und die Gerechtigkeit, 184. - Das "historische Recht" der Staaten und die auf der Freiheit begründeten Rechte und Pflichten, 186. - Die Mission des Menschen in der allgemeinen Weltordnung, 189. // Die soziologische Kritik: Peter Kropotkin: Biographische Notizen: Militärleben der Jugend, 191. - Verzicht auf die militärische Karriere und Studien in Petersburg, 192. - Reise nach der Schweiz, 193. - Anschluß an die bakunistische Bewegung und die Juraföderation, 194. - Rückkehr nach Rußland und Anschluß an die geheime revolutionäre Verbindung von Nikolaus Tschajkowsky, 195. Verhaftung, Flucht und Rückkehr nach der Schweiz, wo er das Blatt "Le Révolté" begründet, 196. - Aus der Schweiz ausgewiesen, geht er nach London, von hier nach Lyon, 197. - Prozeß und Verurteilung, 197. - Nach drei Jahren amnestiert, siedelt er sich in London an, von wo er die anarchistische Propaganda noch intensiver betreibt, 191. - Bibliographische Notizen, 199. - / I. Der wissenschaftliche Standpunkt der Anarchie: Die Anarchie und die gegenwärtige Tendenz der Wissenschaften, 201. - In welchen Sinne von "Naturgesetzen" gesprochen werden kann, 203. - Die Geschichte, die Rechtswissenschaft und die Volkswirtschaftslehre, 204. - Die Grundprinzipien der anarchistischen Theorie, 207. - / II. Kritische Beurteilung der gegenwärtigen Gesellschaftsordnung: Die Herrschaft des Gesetzes und der Geist der Rebellion, 209. - Klassenunterschiede und Klassenherrschaft, 211. - Die Pflichten der Revolutionäre den Gesetzen gegenüber, 212. - Verschiedene Gesetzeskategorien, 214. - Der angebliche Wert der "politischen Freiheiten", 218. - Politische und ökonomische Organisation, 220. - Vom Autoritätsprinzip zur Freiheit, 223. - Das Ziel des Anarchismus, 224. - / III. Vermutungen über die zukünftige Gesellschaft: Notwendigkeit und Ziel der proletarischen Revolution, 226. - Revolutionäres Bewußtsein und entsprechende Mittel, 227. - Die Expropriation, 231. - Organisation der Produktion und das Eigentum, 234. - Soziale Neuorganisation auf anarchistischer Grundlage, 236. - Die Abschaffung des Staates, 239. - Energien, der produktiven Energien, 240. - Die Arbeit, 243. - Die Beseitigung der Lohnarbeit, 244. - Praktische und charakteristische Resultate des anarchistischen Kommunismus, 249. - Die Regelung der Gerechtigkeitspflege, 251. - Die Verhütung der antisozialen Akte und die Praxis der gegenseitigen Hilfe, 252. - Die "Akte der Revolte" der Anarchisten, 254. // Die individualistische Kritik: B. R. Tucker: Theoretische Vorläufer Tuckers und bibliographische Notizen, 257. - Sein Standpunkt, 258. - Polemik von seiten der kommunistischen Anarchisten, 259. - / I. Die politische Freiheit: Kritik der Funktionen des Staates, 264. - Die Bedeutung der "freien Initiative", und die legislative Tätigkeit, 267. - Recht, Macht und soziale Revolution, 268. - Der "passive Widerstand, " 270. - Historische Beispiele, 271. - Individuelle Gewaltakte, 272. - / II. Die ökonomische Freiheit: Die Freiheit der Produktion und des Umsatzes der Güter, 274. - Das "Geldmonopol", 274. - Das "Bodenmonopol", 276. - Das "Tarifmonopol", 276. - Das "Patentmonopol", 277. - Die Trusts, 278. - Die Eigentumsrechte nach dem anarchistischen Individualismus, 279. - "Freies Geld" und die Freiheit des Bodens und des Handels, 281. - / III. Die individuelle Freiheit: Das Gesetz des Individuums und der Egoismus, 283. - Die ethische Richtschnur der anarchistischen Individualisten, 284. - Der anarchistische Atheismus, 285. - Die auf Verträgen begründete Gesellschaftsordnung, 286. - Das Problem des Verbrechens, "Schutzvereine" und die Todesstrafe, 287. - /// DIE IDEEN: Die Ideen der täglichen Propaganda und deren Wirkung, 291, - Die Ideenwelt der Anhänger 292. / I. Recht und Pflicht: Die Literatur des Anarchismus und Sozialismus über diese Frage, 295. - Die Ideen André Girard's, 296. - Das "Abhängigkeitsprinzip" der kapitalistischen Gesellschaft, 297. - Das Recht aufs Leben in Bezug auf das einzelne Individuum. 298. - Das Recht aufs Leben in Bezug auf die vereinigten Individuen, 299. - Verneinung von Recht und Pflicht, 300. - Die Solidarität, 302. - Die Ideen Daniel Saurin's, 303. - Die Grundgesetze des Menschen und die besonderen Gesetze des Individuums, 304. - Kritik der Grundlage des positiven Rechts, 305. - Die "Pflicht zu handeln", 306. - Die "negative Vereinigung", 308. - / II. Die Religion: Das religiöse Problem und die anarchistische Lehre, die diesbezügliche Literatur, 309. - Der Inhalt einer Broschüre von Johann Most (die Gottespest), als Dokument wiedergegeben, 310. / III. Die Familie: Die Literatur des Anarchismus und Sozialismus Über diese Frage, 321. - Die Ideen Charles Malato's, 323. - Die Ideen Sebastien Faure's, 326. - Die Ideen Giovanni Rossi's in Bezug auf die Praxis der freien Liebe in einer anarchistischen Kolonie, 328. - Die Ideen Errico Malatesta's, 332. - / IV. Unterricht und Erziehung: Ein anarchistisches Unterrichtsprogramm, 335. - Die Grundzüge dieses Unterrichts, 336. - Die Ideen Jean Grave's über das "Erziehungsmonopol des Staates, ' und die anarchistische Erziehung, 338. - Die Ideen von Domela Nieuwenhuis, 341. - Die Aufgaben der Eltern und der Unterrichtenden, 342. - Das System der anarchistischen Schule, 342. - Die "Escuela moderna" in Barcelona, 344. - Die Ideen Charles Malato's, 346. / V. Die Kunst: Das Problem der Kunst in Bezug auf die Anarchie, 349. - Bibliographische Notizen, 350. - Die Ideen eines Mitglieds der Gruppe "L'art social", 351. - Der Einfluß der ökonomischen Verhältnisse auf die künstlerische Arbeit, 352. - Die Ideen Richard Wagner's und William Morris', 353. - Das Werk der individuellen Kunst, 354. - / VI. Die Revolution: Die Apostel der "nahenden Revolution", 359. - Die Ideen der spanischen Anarchisten Ricardo Mella, 360. - Die Ideen Jean Grave's, 362. - Der revolutionäre Idealismus Elisée Reclus', 363. - Der ökonomische Realismus W. Tcherkessoff's [Tscherkessoff's], 368. - /// DIE TATEN: Die Organisation: I. Die Presse: Die individuelle anarchistische Aktion nach Jacques Mesnil, 374. - Die anarchistischen Zeitungen und Revuen als Verbindungszentren, 374. - Die antimilitaristische Propaganda, 375 - Diese Ideen Tolstoy's [Tolstoi's], die von den Anarchisten verbreitet werden, 377. - Die Verweigerung des Militärdienstes, 379. - Die Enthaltung vom politischen Leben: Die Ideen E. Malatesta's, 382. - Die allgemeine Propaganda, 390. - Eine typische Broschüre von Elisée Reclus, 391 . - Verherrlichungen der Begründer der anarchistischen Bewegung, 395 - Vincenzo Russo, 398 . - Carlo Pisacane, 400 . - Verherrlichungen hingerichteter Anarchisten, 402. - Polygraphierte und litographierte geheime Zeitungen. 404 . Anarchistische Zeitungen: Il Domani, periodico libertario (Cairo), 406. - Ein Blatt des Individualismus: Cronaca sovversiva (Barre Vermont V. St.), 408. - La Révolte, Le Révolté, Les Temps Nouveaux, 410. - Die anarchistischen Revuen, 413. - Andere Propagandamittel durch die Presse, 414. - Manifeste und andere Veröffentlichungen, 415. - / II. Die Kongresse: Die Vorläufer und die Begründung der Internationale, 419. - Der erste Kongreß der Internationale (1866) und die General-Statuten, 420. - Der zweite Kongreß (1867), 422. - Der dritte Kongreß (1868), 423. - Der zweite Kongreß der Ligue de la Paix (1868), 424. - Die Begründung und das Programm der "Internationalen Allianz der sozialistischen Demokratie", 426. - Die Allianz und die Internationale, 427. - Der vierte Kongreß der Internationale (1869), Zwistigkeiten mit der Allianz, 429. - Die erste Sektion der Internationale in der französischen Schweiz: Die Fédération romande, 431. - Die. Konferenz von London (1871) und der Rapport über die Tätigkeit der Allianz und Bakunins, 433. - Der Kongreß von Haag (1872), 435. - Der Ausschluß Bakunins aus der Internationale, 435. - Die Auflösung der "Fédération romande" und Gründung der "Fédération jurassienne" (Juraföderation) (1871), 437. - Der antiautoritäre Kongreß von St. Imier (1872) und seine Resolutionen, 439. - Kongreß der Juraföderation in Genf (1873) und die folgenden Kongresse, 414. - Kongreß der Sektionen und Föderationen der Internationale der Romagna (1876) 415. - Kongreß der Provinzialföderation von Marche und Umbria (1876), 447. - Allgemeiner Kongreß der Italienischen Föderation der Internationale in Florenz (1876), 447. - Internationaler Kongreß in Genf (1877) und die anarchistischen Kongresse von Freiburg (1878), von Chaux-de-Fonds (1879 - '83) usw., 448. - Kongreß von London (1881) und seine Beschlüsse, 450. - Kongreß von Genf (1882), 451. - Der italienische Kongreß von Capolago (1891) und die "Partito socialista-anarchico rivoluzionario", 453. - Die Kongresse von Chicago (1893), von London (1896) und von Paris (1900), 45.) - Urteil Kropotkins über den Kongreß von London in Bezug auf die ersten Kongresse der Internationale, 457. - Die Rolle der Kongresse und die Übereinkunft der "Federazione socialista-anarchica del Lazio" (1905), 462. - Beratungen und Resolutionen des Internationalen anarchistischen Kongresses von Amsterdam (1907), 463. - / II. Die Gruppen: Schwierigkeit der Untersuchung der Gruppen-Organisation, 473. - The Associated Anarchists, 474. - Die ersten anarchistisch-individualistischen Klubs in den Vereinigten Staaten, 477. - Wie sich die Gruppen rund um die bekanntesten Agitatoren bilden, 478. - Das von Malatesta redigierte Programm einiger föderierter Gruppen in Connecticut, 481. - "Programm und Taktik der Föderation der sozialistisch-anarchistischen Partei des Latium", 484. - Widerstandsmittel der Arbeiter: Streik, Boykott, Sabotage, usw., 486. - Reglement der sozialistisch-anarchistischen Organisation, 490. - Kommunistisch-anarchistische Kolonien und Ansiedlungen: Brotherhood of the cooperatice commonwealth, 492. - Cecilia, anarchistische Experimental-Gemeinschaft, 494. - Urteil Kropotkins über anarchistische Kolonien, 495. - Urteil Reclus', 497. - "Freiland", Versuch von Dr. Th. Hertzka, 499. - // Praktische Aktion: I. Die "Propaganda durch die Tat" [Propaganda der Tat]: Wieso die "Propaganda durch die Tat" zu rechtfertigen versucht wird, 501. - Erwägungen Errico Malatesta's, 503. Die ihm von Emil Henry entgegengehaltenen Einwände, 509. - Allgemeine Erwägungen, 510. - Verherrlichungen und Aufreizungen zur "Propaganda durch die Tat", 511. - Johann Most über "Propaganda durch die Tat", 512. - Die Repression und die Propagandataten nach der Auffassung der Anarchisten, 513. - Das Verhalten der Anarchisten nach einem Attentat, 515. - Vorwürfe der Anarchisten gegen die Sozialisten wegen deren Mangel an Solidarität, 416. - Das kommunistische Manifest und die "Propaganda durch die Tat", 417. - / II. Kollektive Taten: Die erste theoretische Verkündung der "Propaganda durch die Tat" und die Ereignisse von Benevento (1877), 419. - Die kollektive Insurrektion, 590. - Einige Beispiele: Die Unruhen von Xerez (1892), von Lunigiana (1894), 521. - Ein Urteil Louise Michel's, 522. - / III. Einzelakte: Die Attentäter und die Propaganda, 523. - Die Attentate Ravachols, 524. - Die "Erklärungen" der Attentäter, 526. - Die Erklärungen von Emil Henry, 526. - Die Erklärungen von Sante Caserio, 531. - Aufreizungen zu Gewalttaten, 533. - Angabe der Mittel zur Ausführung der Taten, 535. - /// SCHLUSSBETRACHTUNGEN (539): I. Die Beurteilung der Lehren der Theortiker, 542 . - / II. Allgemeine ethische Betrachtungen, 585 . - / III. Die Verantwortlichkeit der Anarchisten, 600[-608].
[Bearb.: js]

Bearbeitungsstand: 08.05.1998



Band 1 der digitalen Bibliothek im DadAWeb jetzt online!

Die DadA-Kritik: copy-and-paste-Syndikalismusforschung. Helge Döhring's bedenklicher Umgang mit Quellen

Anmerkungen, Ergänzungen, Kritik sind erwünscht an: berlin@dadaweb.de. (c) Projekt DadA, Libertad Verlag Potsdam 2003.
Interessanter Titel - nur leider nicht mehr lieferbar? Versuch's mal bei Abebooks, der Suchmaschine für antiquarische Titel:
Autor:
Titel:
Verlag, Ort und Jahr:
Stichwörter:
Eigenschaften:
Erstausgabe Signiert


[Feld-Beschreibung] [Alphabetische Titel-Liste]
[Zur DadA-Startseite] [Impressum | Realisierung: WebFelix] [Übersicht Literaturdokumentation]