Datenbank des deutschsprachigen Anarchismus - DadA

Abteilung: Literatur

[Zur DadA-Startseite ]

[Alphabetische Titel-Liste]






DadA-Literatur, Dok.-Nr.: DA-L0001149

Cardoff, Peter
Friedlaender (Mynona) zur Einführung. - 1. Aufl. - Hamburg: Junius Verlag, 1988. - 175 S. : 9 Abb.
(Edition SOAK im Junius Verlag)

ABSTRACT:
Einführung in Leben und Werk des vor allem unter seinem Pseudonym Mynona bekannten deutsch-jüdischen Schriftstellers. "Salomo Friedlaender / Mynona [1871-1946] hat in unvergleichlicher Weise die Entwicklung philosophischen Denkens von Kant über Schopenhauer und Neitzsche weiter - und über sie hinausgeführt. Maximilian Harden nannte ihn einen 'deutschen Voltaire'. Wenn ihm der Ruhm, der weit kleineren Geister zuteil wurde, dennoch versagt blieb, so sicherlich auch deshalb, weil er sich als Philosoph und Grotekenschriftsteller in einer Person den gängigen Mustern nicht fügte. Diese Einführung entfaltet seine Grundannahme vom 'schöpferischen Nichts' bis zu den spielerischen und literarischen Variationen im Leben und in der Groteske" (Rückentext)
[Bearb.: js]

Bearbeitungsstand: 30.07.1993



Jetzt wieder lieferbar! Nicolas Walter:

Die DadA-Kritik: copy-and-paste-Syndikalismusforschung. Helge Döhring's bedenklicher Umgang mit Quellen

Anmerkungen, Ergänzungen, Kritik sind erwünscht an: berlin@dadaweb.de. (c) Projekt DadA, Libertad Verlag Potsdam 2003.
Interessanter Titel - nur leider nicht mehr lieferbar? Versuch's mal bei Abebooks, der Suchmaschine für antiquarische Titel:
Autor:
Titel:
Verlag, Ort und Jahr:
Stichwörter:
Eigenschaften:
Erstausgabe Signiert


[Feld-Beschreibung] [Alphabetische Titel-Liste]
[Zur DadA-Startseite] [Impressum | Realisierung: WebFelix] [Übersicht Literaturdokumentation]