Datenbank des deutschsprachigen Anarchismus - DadA

Abteilung: Literatur

[Zur DadA-Startseite ]

[Alphabetische Titel-Liste]






DadA-Literatur, Dok.-Nr.: DA-L0001996

Mühsam, Erich
Tagebücher (1910-1924). - Hrsg. und mit einem Nachwort von Chris Hirte. - München: Deutscher Taschenbuch Verlag, 1994. - 418 S.

ABSTRACT:
KURZBESCHREIBUNG (Vorbemerkung): "Erich Mühsams Tagebücher, jahrzehntelang unter Verschluß gehalten, zeigen den anarchistischen Schriftsteller, Bohemien und Revolutionär erstmals von seiner privatesten Seite. Zwischen 1910 und 1925 hielt Mühsam die kulturellen und politischen Umbrüche einer bewegten Zeit fest, die er in vielfältiger Weise mitgestaltete. Mühsams Aufzeichnungen sind eine illustre Chronik der Münchner Boheme; sie schildern seine Affären, Begegnungen, Aktionen, seine Erfolge und Niederlagen, sein Wirken als Dichter und Agitator, seine Konflikte mit der Staatsgewalt. Die Tagebücher begleiten Mühsam durch den ersten Weltkrieg und dokumentieren seine Wandlung vom aktiven Kriegsgegner zum Revolutionär, seine Verhaftung und Verurteilung als Leitfigur der Münchner Rätebewegung, den Kampf ums Überleben in der bayerischen Festungshaft- und sind eine bewegte Biographie, die eng mit den Turbulenzen dieses Jahrhunderts verknüpft ist."
[Bearb.: we; js]

Bearbeitungsstand: 03.10.1994 ; 08.05.1997



Band 1 der digitalen Bibliothek im DadAWeb jetzt online!

Die DadA-Kritik: copy-and-paste-Syndikalismusforschung. Helge Döhring's bedenklicher Umgang mit Quellen

Anmerkungen, Ergänzungen, Kritik sind erwünscht an: berlin@dadaweb.de. (c) Projekt DadA, Libertad Verlag Potsdam 2003.
Interessanter Titel - nur leider nicht mehr lieferbar? Versuch's mal bei Abebooks, der Suchmaschine für antiquarische Titel:
Autor:
Titel:
Verlag, Ort und Jahr:
Stichwörter:
Eigenschaften:
Erstausgabe Signiert


[Feld-Beschreibung] [Alphabetische Titel-Liste]
[Zur DadA-Startseite] [Impressum | Realisierung: WebFelix] [Übersicht Literaturdokumentation]