Datenbank des deutschsprachigen Anarchismus - DadA

Abteilung: Literatur

[Zur DadA-Startseite ]

[Alphabetische Titel-Liste]






DadA-Literatur, Dok.-Nr.: DA-L0002319

Löwy, Michael
Erlösung und Utopie: Jüdischer Messianismus und libertäres Denken. - Berlin: Karin Kramer Verlag, 1997. - 390 S.
3-87956-215-6

ABSTRACT:
(Verlagsbeschreibung:) Michael Löwy, ein "nicht praktizierender" Jude aus Paris, unternimmt den Versuch, Zusammenhänge zwischen jüdischem Messianismus und anarchistischem Denken darzulegen. Er fragt, wie können Ohnmacht und Verzweiflung überwunden werden? Wie läßt sich der unselige Weltenlauf unterbrechen? Utopie, Anarchismus, Revolution und Messianismus gehen eine Verbindung ein, verbinden sich mit der Fortschrittskritik der Neuromantiker, die sich nicht nur an Wissenschaft und Technik orientiert, sondern sich gegen den herkömmlichen Begriff von Wissenschaft und Politik wendet. "Wir müssen den Krieg, die Armut und den Staat bekämpfen...", so Ernst Toller an Gustav Landauer. Aus dem INHALT: Rebellen und Romantiker: Religiöse Juden mit anarchistischem Denken: Martin Buber, Gershom Scholem u. a.; Nichtreligiöse Juden / Die Anarchisten: Gustav Landauer, Erich Mühsam, Ernst Toller u. a. / "Theologia negativa" und "utopia negativa": Franz Kafka
[Bearb.: js]

Bearbeitungsstand: 04.04.1998



Band 1 der digitalen Bibliothek im DadAWeb jetzt online!

Die DadA-Kritik: copy-and-paste-Syndikalismusforschung. Helge Döhring's bedenklicher Umgang mit Quellen

Anmerkungen, Ergänzungen, Kritik sind erwünscht an: berlin@dadaweb.de. (c) Projekt DadA, Libertad Verlag Potsdam 2003.
Interessanter Titel - nur leider nicht mehr lieferbar? Versuch's mal bei Abebooks, der Suchmaschine für antiquarische Titel:
Autor:
Titel:
Verlag, Ort und Jahr:
Stichwörter:
Eigenschaften:
Erstausgabe Signiert


[Feld-Beschreibung] [Alphabetische Titel-Liste]
[Zur DadA-Startseite] [Impressum | Realisierung: WebFelix] [Übersicht Literaturdokumentation]