Datenbank des deutschsprachigen Anarchismus - DadA 

Abteilung: Periodika 1798 - 2001 ff.
[Zur DadA-Startseite ]

[Alphabetische Titel-Liste]






DadA-Periodika, Dok.-Nr.: DA-P0000310


MaD-Reprint

Untertitel: Reihe: Anarcho-Syndikalismus
Einzeltitel: Nr.1: Kampf für eine revolutionäre Internationale der Arbeiterklasse. Geschichte der Internationalen Arbeiter-Assoziation von 1921-1931. Berichte von A. Souchy, A. Schapiro, H.W. Gerhard, A. Müller-Lehning u.a. 1972. 53 S.
Nr.2: Barwich, Franz: Der kommunistische Aufbau des Syndikalismus. 1973. [16] S.
Nr.3: Yvetot, Georges: A-B-C des Syndikalismus. Erste programmatische Broschüre des revolutionären Syndikalismus. 1973. [20] S.

Herausgeber: [Lutz Schulenburg]
Verlag: MaD-Verlag
Ort: Hamburg
Land: Deutschland <Bundesrepublik>
Erscheinungszeitraum: 1972 - 1973, 3 Nrn.
Erscheinungsverlauf: 1972, Nr.[1]
1973, Nr.[2], [3]

Erscheinungsweise: unregelmäßig
Preis: 1,- DM
Typographie: Offset
Format: DIN A5
Bemerkungen: "Mit diesen beiden jetzt vorliegenden broschüren sind insgesamt drei texte der MAD-reprint reihe 'retrospektiven des anarcho-syndikalismus' erschienen.
die relevanz dieser texte liegt darin, daß sie eine möglichkeit für die arbeiterbewegung aufzeigt, sich aus dem dilemma einer bloß ökonomischen und reformistischen perspektive zu befreien und den kampf auf der basis der libertären theorie aufzunehmen. desweiteren sind sie eine ergänzung für die gewerkschaftsdiskussion. gerade die libertär sozialistische komponente der gewerkschaftlichen organisation ist ein ergebnis der weiterentwicklung der anarchistischen theorie." (Vorbemerkung zu Nr.3)
Der Reprint Nr.1 "Kampf für eine revolutionäre Internationale der Arbeiterklasse" wurde erstmals anläßlich des 10-jährigen Bestehens der Internationalen Arbeiter Assoziation 1931 von der FAUD herausgegeben. Die Broschüre dokumentiert den Bruch mit der Roten Gewerkschaftsinternationale (RGI), den Aufbau der I.A.A. sowie deren Grundsätze, Perspektiven, Taktiken und den historischen Kontext der angeschlossenen Organisationen.
In dem Reprint Nr.2 "Der kommunistische Aufbau des Syndikalismus" knüpft Barwich an die Erfahrungen der Novemberrevolution von 1918 an und propagiert den Syndikalismus als eine Alternative. Die staatssozialistischen Tendenzen, insbesondere der SPD, werden demaskiert.
"A-B-C des Syndikalismus" von Georges Yvetot erschien zuerst 1908 und ist damit einer der ersten grundlegenden Propagandatexte des französischen und westeuropäischen revolutionären Syndikalismus überhaupt. Es werden hier sowohl das theoretische Wesen als auch die Organisationsform des Syndikalismus und deren Aktionsformen dargelegt.

Standort: DadA Köln: 1.1972-3.1973; CIRA Lausanne: 2 MaD-Reprint : SIGN.: 504
Quellen: Autopsie: Nr.1-3
Publikationsform: Reihe, Heftreihe
Libertärer Bezug: Anarcho-Syndikalismus; anarchistisch
Bearbeitungsstand: 14.07.2001

(c) Projekt DadA, Libertad Verlag Berlin, Köln & Potsdam 2001

Anmerkungen, Ergänzungen, Kritik sind erwünscht an: berlin@dadaweb.de oder koeln@dadaweb.de


Liste der Abkürzungen: [Zitiertitel] / [Standorte]



Jetzt wieder lieferbar! Nicolas Walter:

Die DadA-Kritik: copy-and-paste-Syndikalismusforschung. Helge Döhring's bedenklicher Umgang mit Quellen


Interessanter Titel - nur leider nicht mehr lieferbar? Versuch's mal bei Abebooks, der Suchmaschine für antiquarische Titel:
Autor:
Titel:
Verlag, Ort und Jahr:
Stichwörter:
Eigenschaften:
Erstausgabe Signiert


[Feld-Beschreibung] [Alphabetische Titel-Liste]
[Zur DadA-Startseite] [Impressum | Realisierung: WebFelix] [Übersicht Pressedokumentation]