Datenbank des deutschsprachigen Anarchismus - DadA 

Abteilung: Periodika 1798 - 2001 ff.
[Zur DadA-Startseite ]

[Alphabetische Titel-Liste]






DadA-Periodika, Dok.-Nr.: DA-P0000677


Rhein-Main-Info

Ort: Frankfurt a.M.
Land: Deutschland <Bundesrepublik>
Erscheinungszeitraum: Jg.1 (1987) - Jg.3 (1989), 4 Nrn.
Erscheinungsverlauf: Jg.[1] (1987), Nr.1 (Dez.)
Jg.[2] (1988), Nr.2 (Feb.), 3 (Mai)
Jg.[3] (1989), Nr.4 (Feb.)

Preis: 3,- DM
Typographie: Offset
Format: DIN A4, 30 - 50 S.
Bemerkungen: Das Info wurde im Zusammenhang mit den Ereignissen am 2.11.1987 herausgegeben. An diesem Tag wurden während einer Demonstration gegen die Startbahn West zwei Polizisten erschossen, was zu einer umfassenden Verhaftungswelle führte. Die erste Nummer "enthält erstmals gesammelte Fakten zu den Geschehnissen vom 2.11.87 über die in der Presse nicht berichtet wurde". Weiter heißt es: "Dieses Info soll u.a. der Gerüchteküche ein Ende bereiten und auch über das Rhein-Main Gebiet hinaus die nötigen Informationen liefern, die bundesweit notwendig sind, um eine Auseinandersetzung zu führen." (Nr.1, S.2) Die Nummer zwei befaßt sich insbesondere mit den darauf folgenden Hausdurchsuchungen, bei manchen Leuten bis zu sechsmal, und Verhaftungen sowie dem Versuch einer ersten Auseinandersetzung mit diesen Ereignissen in der autonomen Szene. Es werden Protokolle von Durchsuchungen und Schilderungen der Haftbedingungen sowie Verhaltenshinweise bei Verhaftungen abgedruckt. In der darauf folgenden Nummer drei steht dann, sozusagen folgerichtig, die "Verräterdiskussion" im Mittelpunkt. Damit flaute aber das Interesse an dem Info rapide ab, zumal das erste Informations- uns Sensationsbedürfnis gestillt war. Die Nummer vier enthält eine Geschichte der Starbahnbewegung in zwei Teilen. "Entscheidend jedoch für das Erscheinen der Nr. 4 ist der Entschluß unter uns autonomen Gruppen, den 2.11.-Prozeß weder der Bundesanwaltschaft, noch einer juristischen Prozeßstrategie zu überlassen. Wie weit wir auch von einzelnen Angeklagten entfernt sind, so viel haben wir doch damit zu tun, was in diesem Prozeß politisch angeklagt und verurteilt werden soll. Fast 3 Monate Diskussion in verschiedenen autonomen Gruppen aus dem R/M-Gebiet führten zu einer gemeinsamen Plattform, die wir hier mit samt der Texte, die als Grundlage mit einflossen, veröffentlichen." (Nr.4, S.3)
Anschrift: info, c/o Nicaragua-Komittee 3. Welt Haus, Friesengasse 13, 6000 Frankfurt 90
Standort: TtE Köln: Nr. 1-4
Bibliographien: Drücke: Zwischen, Nr.2/331; Verzeichnis der Alternativmedien 1989
Quellen: Autopsie: komplett
Publikationsform: Zeitschrift, Infosammlung
Libertärer Bezug: Autonomie; anarchistische Tendenzen
Bearbeitungsstand: 14.07.2001

(c) Projekt DadA, Libertad Verlag Berlin, Köln & Potsdam 2001

Anmerkungen, Ergänzungen, Kritik sind erwünscht an: berlin@dadaweb.de oder koeln@dadaweb.de


Liste der Abkürzungen: [Zitiertitel] / [Standorte]



Jetzt wieder lieferbar! Nicolas Walter:

Die DadA-Kritik: copy-and-paste-Syndikalismusforschung. Helge Döhring's bedenklicher Umgang mit Quellen


Interessanter Titel - nur leider nicht mehr lieferbar? Versuch's mal bei Abebooks, der Suchmaschine für antiquarische Titel:
Autor:
Titel:
Verlag, Ort und Jahr:
Stichwörter:
Eigenschaften:
Erstausgabe Signiert


[Feld-Beschreibung] [Alphabetische Titel-Liste]
[Zur DadA-Startseite] [Impressum | Realisierung: WebFelix] [Übersicht Pressedokumentation]