Datenbank des deutschsprachigen Anarchismus - DadA 

Abteilung: Periodika 1798 - 2001 ff.
[Zur DadA-Startseite ]

[Alphabetische Titel-Liste]






DadA-Periodika, Dok.-Nr.: DA-P0000685


Direkte Aktion <Hannover>

Untertitel: Für Gewaltlosigkeit in der Gesellschaft; Libertär-pazifistische Blätter (ab Nr.12); Blätter für Anarchismus und Gewaltlosigkeit (ab Nr.13)
Herausgeber: Gruppe Direkte Aktion; Wolfgang Zucht; Botho Priebe (Nr.13-16); Beate Schmidt; Friedrich-Wilhelm Schmidt; Peter Lerch (Nr.13-16); Joachim Dunz (Nr.16)
Ort: Hannover
Land: Deutschland <Bundesrepublik>
Erscheinungszeitraum: Jg.1 (1965) - Jg.2 (1966), Nr.16
Erscheinungsverlauf: Jg.1 (1965), Nr.1 (1.Apr.), 2, 3/4 - 9
Jg.2 (1966), Nr.10 - 16 u. 1 Rundbrief als Beil.

Erscheinungsweise: monatlich
Auflage: 500
Preis: 0,50 DM; 1,- DM (ab Nr.14)
Typographie: Hektographie
Format: DIN A4, 20-30 S.
Rubriken: Freie Diskussion
Beilagen: An die Abonnenten und Freunde (Rundbrief der Redaktion, 1966)
Bemerkungen: In Nr.12 heißt es im Vorwort an die Leser zum neuen Untertitel: "Wir haben unser Blatt DIREKTE AKTION - FÜR GEWALTLOSIGKEIT IN DER GESELLSCHAFT genannt, weil wir der Meinung waren, damit ein Vakuum im pazifistischen Blätterwald auszufüllen, zumal alle anderen Publikationsorgane der Friedensbewegung theoretisch und unbeweglich ihre Ziele verfolgen, eingeschränkt durch Satzungen, Abgrenzungsparagraphen, Pflichtslogans, Papierkorbpetitionen und bürokratische Sachwalter. Solange diese Gutgläubigkeit in eine abstrakte Zielsetzung weiterhin die Arbeit der Friedensfunktionäre bestimmt, fühlen wir uns verpflichtet, neue Möglichkeiten der Methoden zu entwickeln, neue Experimente in der Gruppenarbeit einzuleiten und direkte Aktionen mit konkreten Zielen durchzuführen. [...]
DIREKTE AKTION - LIBERTÄR-PAZIFISTISCHE BLÄTTER ist, so scheint uns, ein Titel, der umfassender als bisher dem Charakter unserer letzten Aktionen und Veranstaltungen gerecht wird. Der Inhalt unserer Zeitschrift in der letzten Ausgabe war schon in diesem Sinne. Natürlich wollen wir die DIREKTE AKTION in ihrem Niveau noch viel besser haben. Artikel über Gewaltlosigkeit, internationale Informationen aus der Friedensbewegung, Kriegsdienstverweigerung, soziale Aktionen, Übersetzungen aus internationalen pazifistischen und anarchistischen Zeitschriften und Zeitungen werden zu lesen sein. Dann werden wichtige Bücher angezeigt, die uns helfen können, die geistige Auseinandersetzung mit den andersdenkenden Mitmenschen zu beleben. Und wie immer, Lyrik und Lieder.
Berichte unserer Aktionen und Erfahrungen sollen Euch anregen und ermutigen, ähnliches wie wir es tun auch bei Euch zu versuchen."
In der Nr.12 wendet sich Willy Huppertz in einem Leserbrief anläßlich des Artikels "Was ist eine gewaltlose, direkte Aktion?" von P. Priebe dagegen, daß "einem Führerkult auch in der Gewaltlosigkeit das Wort geredet wird" und plädiert für eine freiheitliche Persönlichkeit, die aus dem eigenen Ich erwächst.
Da die herausgebende Gruppe Direkte Aktion nur etwa aus zehn Leuten bestand, die ab 1966 vermehrt Aktionen und Veranstaltungen organisierten, mußte die Zeitschrift aufgrund mangelnder Mitarbeit eingestellt werden.
Wolfgang Zucht und Helga Weber gingen Ende der 60er Jahre nach Großbritannien und engagierten sich dort aktiv in der WRI. Nach ihrer Rückkehr in die Bundesrepublik Ende 1974 bauten beide die in Kassel gegründete Graswurzelwerkstatt auf.

Standort: IISG Amsterdam: 1965-1966; BdF Berlin: 1-3/4, 6-7, 9-10, 12-15; TtE Köln: Nr.12; CIRA Lausanne: Nr.1-16, 1 Rundbrief SIGN.: 503
Literaturhinweise: Bartsch: Schulen, S.89-110; Drücke: Zwischen, S.166; Zucht, Wolfgang: Die Gruppe Direkte Aktion. - In: Graswurzelkalender für 1991, S.202-211
Bibliographien: Eberlein (1996), Nr.7147; Jenrich, Nr.75
Quellen: Autopsie: Nr.12-16
Publikationsform: Zeitschrift
Libertärer Bezug: anarchistisch; Graswurzelbewegung
Bearbeitungsstand: 14.07.2001

(c) Projekt DadA, Libertad Verlag Berlin, Köln & Potsdam 2001

Anmerkungen, Ergänzungen, Kritik sind erwünscht an: berlin@dadaweb.de oder koeln@dadaweb.de


Liste der Abkürzungen: [Zitiertitel] / [Standorte]



Band 1 der digitalen Bibliothek im DadAWeb jetzt online!

Die DadA-Kritik: copy-and-paste-Syndikalismusforschung. Helge Döhring's bedenklicher Umgang mit Quellen


Interessanter Titel - nur leider nicht mehr lieferbar? Versuch's mal bei Abebooks, der Suchmaschine für antiquarische Titel:
Autor:
Titel:
Verlag, Ort und Jahr:
Stichwörter:
Eigenschaften:
Erstausgabe Signiert


[Feld-Beschreibung] [Alphabetische Titel-Liste]
[Zur DadA-Startseite] [Impressum | Realisierung: WebFelix] [Übersicht Pressedokumentation]