Datenbank des deutschsprachigen Anarchismus - DadA 

Abteilung: Periodika 1798 - 2001 ff.
[Zur DadA-Startseite ]

[Alphabetische Titel-Liste]






DadA-Periodika, Dok.-Nr.: DA-P0001146


Die Zukunft <Wien, 1879>

Untertitel: Sozialdemokratisches Organ; Zentralorgan der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei Österreichs (ab Nr.31, 13.1.1881); Organ der radikalen Sozialisten Österreichs (Ausg. Pest, Nr.1, 15.2.1884); Organ der revolutionären Sozialisten Österreichs (Illeg. Nr. Wien-Neulerchenfeld, Juli 1884)
Motto: Proletarier aller Länder, vereinigt euch!
Herausgeber: Andreas Grosse (1879 Mithrsg., 1880 Administrator); Josef Hybes (Okt. 1879 - Feb. 1881 u. Jan. 1882 - März 1883); Josef Bardorf (ab Nr.2 bis Nr.18, 24.6.1880 v.Red., später Red. der gemäßigten "Wahrheit"); Franz Motz (ab Aug. 1880); August Koditek (auch Kotidek, Anf. 1881); Anton Christoph (ab März 1881); Heinrich Hotze (ab März 1881); August Köppen (Nov. 1881, auch Administrator); Josef Müller (1882); Johann Rismann (auch Rissmann, Rißman, Riesman, 1882); Josef Kreps (auch Krebs, Jun. 1882 - März 1883); Anton Wordak (auch Wordack, ab Jul. 1882); Franz Schustaczek (11.7.1882 - Ende März 1883 u. Mai 1882 - März 1883 Administrator); Stefan Pauler (Apr. 1883); Franz Gams (Apr. - Nov. 1883); Julius Brestian (ab Nov. 1883); Rusz, Mathias (Nr.1, 15.2.1884); Habermann, Gustav (Erste illegale Nr. Jul. 1884, später tschechischer Unterrichtsminister); Notzar, Anton (auch Nozar); Formanek, Ignaz; Peukert, Josef
Redaktion: Leo Walecka (20.8.-6.10.1880); Josef Hybes (v.Red. Nr.18, Okt. 1880 - Feb. 1881 u. März-Jun. 1882); Franz Motz (v.Red. März - Herbst 1881); August Köppen (Anf. 1882); Josef Peukert (ab Ende Juli 1882); Franz Schustaczek (Juni, Juli, Sept., Okt. 1882 v.Red.); Heinrich Hotze (10. bis 24.11.1882); Karl Bieleg (auch Bielek, stellvertr. Red., von 1882 - 1883 Polizeispitzel); Ignatz Formanek; Emil von Kaler (auch Kaller-Reinthal, ging später zur gemäßigten "Wahrheit"); Georg Matzinger; W. Poppenberger; [Redaktionslokal: Wien, 6. Bezirk, Gumpendorfstr. 78, gemeinsam mit "Delnicke Listy", Wien 1881-1884]
Körperschaften: Sozialdemokratischen Arbeiterpartei Österreichs; Radikale Partei
Druck: W. Jacobi, Wien
Ort: Wien; Budapest (illeg. Nr.); Wien-Neulerchenfeld (illeg. Nr.)
Land: Österreich; Ungarn
Erscheinungszeitraum: Jg.1 (9.10.1879) - Jg.5 (24.1.1884); illegal: 1 Nr. am 15.2.1884 (Budapest) u. 1 Nr. im Juli 1884 (Wien-Neulerchfeld)
Erscheinungsverlauf: Jg.1 (1879), Nr.1 (9.10.) - 6 (24.12.)
Jg.2 (1880), Nr.7 (10.1.) - 30 (24.12.)
Jg.3 (1881), Nr.31 (13.1.) - 54 (22.12.)
Jg.4 (1882), Nr.55 (12.1.) - 78 (28.12.) [von 24 Nrn. 16 beschlagnahmt]
Jg.5 (1883), Nr.79 (25.1.) - 100 (13.12.)
Jg.6 (1884), Nr.1 (10.1.), 2 (24.1.), Einstellung der Zeitschrift wegen Verbot; illegales Ersch.: 1 Nr. (15.2., Budapest), 1 Nr. (Jul., Wien-Neulerchenfeld)

Erscheinungsweise: 14tägig
Rubriken: Politische Übersicht
Nachfolger: Die Arbeit, Villach
Bemerkungen: Gegründet am 4.10.1879 auf Beschluß der Mürzzuschlager Konferenz; diente in der Folgezeit als wichtigstes Sprachrohr des revolutionären Flügels, der sog. "Radikalen Arbeiterpartei" (RAP), innerhalb der österreichischen Sozialdemokratie. Seit Eintritt von Josef Peukert in die Redaktion um 1881 zunehmende Hinwendung zum Anarchismus. Auf dem Brünner Arbeitertag 1882 sprach eine Gruppe gemäßigter Funktionäre unter dem Einfluß Karl Kautskys, damals Carl Höchbergs Privatsekretär, der Zukunft das Recht ab, den Untertitel "Zentralorgan der sozialdemokratischen Arbeiterpartei Österreichs" (so ab Nr.31, 13.1.1881) zu tragen. Der Untertitel wurde jedoch bis zur letzten Nummer, die vor Verhängung des Ausnahmezustandes in Wien erschien, beibehalten. In der Öffentlichkeit als Anarchisten beschimpft, wehrten sich die Radikalen gegen eine solche "Diffamierung", da eine unnötige verbale Provokation vermieden werden sollte. Allerdings sprechen die Publikationen aus dieser Zeit eine eindeutige Sprache, auch bekannten sich einzelne Radikale offen zum Anarchismus. In der Beilage zur Nr.71 (14.9.1882) setzt sich Josef Peukert mit dem Standpunkt der Gemäßigten zum allgemeinen Wahlrecht auseinander. Dabei wird erstmals in einer österreichischen Arbeiterzeitung die bis dahin geltende marxistische Version vom Scheitern der Ersten Internationale revidiert und auf Begriff und Geschichte des Anarchismus eingegangen. Das Organ der tschechischen Radikalen, "Delnické Listy", hatte ihre Redaktion in der gleichen Wohnung, Gumpendorferstr. 78, wie die Zukunft.
Da die damaligen Verhältnisse in Österreich ebenso wie in Deutschland von einer Sozialistenhatz geprägt waren, wurde der Begriff Anarchismus für die eigene Bewegung vermieden und besser von sozialrevolutionär oder radikal gesprochen. Nettlau schreibt dazu auf eine Anfrage von Rocker: "Von Anarchismus hätte damals in Österreich nicht die Rede sein dürfen. Die Worte sozialrevolutionär und föderalistisch kennzeichneten hinreichend die Richtung, und der Ausdruck Radikale gegenüber den Gemäßigten sagte alles." (Rocker: Johann Most. Nachtrag, S. 484-485)

Repression: Nach ihrem Verbot am 24. Januar 1884 wurde die Zeitschrift offiziell eingestellt, die Redaktion aber nach Budapest verlegt, um die Zukunft in Ungarn weiter erscheinen zu lassen und nach Österreich einzuschmuggeln. Durch im März 1884 erfolgte Verhaftungen kam es jedoch nur zur Herausgabe einer Nummer am 15.2.1884. Eine weitere Nummer wurde in Wien mit Hilfe tschechischer Genossen im Juli 1884 gedruckt. Sie wurde noch unter der Presse beschlagnahmt. Diesen Repressionen gingen bereits nachweislich Beschlagnahmungen der Nr.7, 10, 17, 20 und 26 voraus.
Beiträger: Bernaschek, Wenzel (auch Bernasek); Brady, Eduard (war maßgebend an der ersten illegalen Ausgabe im Juli 1884 in Wien beteiligt, Anklage wegen Hochverrat); Hoffmann, Rudolf (Revisor, Polizeispitzel); Löwe, Heinrich; Matzinger, Georg; Nechvile, Franz; Ondra, Johann (um 1882 Expedient); Schmidt, Ernst (Administrator Apr. 1883 - Jan. 1884); Schwarz, Ferdinand; Till, Wilhelm; Ulbrich, Josef; Zinner, Dionis
Standort: IISG Amsterdam: 1.1879 - 6.1884, Nr.2 (vermißt: 1882/83, Nr.59, 62, 74, 79, 89-90, 92) : SIGN.: ZF 1327; IML Berlin: 1879-1883 (L); PI Budapest: 15.2.1884; ZHP Warszawa: 1879-1884 (E); NB Wien: 1879-1884 (Illeg. Nr. Juli 1884); SB Wien: 1879-1883
Literaturhinweise: Botz/Brandstetter, S.42-44, 49, 68, 85; Dokumente aus geheimen Archiven, Bd. 1, S. 45, 106, 131, 183, 234, 258; Krcal, S. 19, 26 f., 50 f., 81; Linse: Organisierter Anarchismus, S. 149; Nettlau: Geschichte der Anarchie, Bd. 3, S. 318f., 321f., 324f., 335 u. Bd. 5, S. 280; Peukert: Erinnerungen, S. 83, 104, 106, 111, 133 ff., 141-147, 160, 162, 167, 169, 173 f., 176 ff., 181 f., 187, 192, 191á [Fehlpagienierung], 211 f.; Rocker: Johann Most, S. 172, 175, 177-179, 184, 195, 199 (Anm.), 228 (Anm.); Staudacher: Sozialrevolutionäre und Anarchisten, S. 4-5, 51, 55, 58, 61, 63, 73, 85-86, 88, 91-92, 102, 104, 115, 122 (Anm.69), 133 (Anm.318), 141 ff., 149, 152, 155, 159, 192 f., 195 f., 201 f., 218, 221, 229, 232 f., 237, 243, 270-273, 280f., 283, 286-288, 290 ff., 297 f., 300, 304 f., 306 f., 308, 310-314, 316 f., 323, 335, 337
Bibliographien: Eberlein, Nr. 21690, 21692, 21693; Eberlein (1996), Nr.37751; Kirchner, Nr. 18875; Nettlau: Bibliographie de l'Anarchie, S. 168
Publikationsform: Zeitschrift
Libertärer Bezug: Radikale (Österreich); anarchistisch
Bearbeitungsstand: 14.07.2001

(c) Projekt DadA, Libertad Verlag Berlin, Köln & Potsdam 2001

Anmerkungen, Ergänzungen, Kritik sind erwünscht an: berlin@dadaweb.de oder koeln@dadaweb.de


Liste der Abkürzungen: [Zitiertitel] / [Standorte]



Jetzt wieder lieferbar! Nicolas Walter:

Die DadA-Kritik: copy-and-paste-Syndikalismusforschung. Helge Döhring's bedenklicher Umgang mit Quellen


Interessanter Titel - nur leider nicht mehr lieferbar? Versuch's mal bei Abebooks, der Suchmaschine für antiquarische Titel:
Autor:
Titel:
Verlag, Ort und Jahr:
Stichwörter:
Eigenschaften:
Erstausgabe Signiert


[Feld-Beschreibung] [Alphabetische Titel-Liste]
[Zur DadA-Startseite] [Impressum | Realisierung: WebFelix] [Übersicht Pressedokumentation]