Datenbank des deutschsprachigen Anarchismus - DadA 

Abteilung: Periodika 1798 - 2001 ff.
[Zur DadA-Startseite ]

[Alphabetische Titel-Liste]






DadA-Periodika, Dok.-Nr.: DA-P0001198


Der Sozialist <Berlin, 1891>

Untertitel: Organ der unabhängigen Sozialisten; Organ aller Revolutionäre (ab 22.7.1893); Organ für Anarchismus-Sozialismus (ab 17.8.1895); Anarchistische Monatsschrift (ab Mai 1899)
Nebentitel: Der Socialist
Motto: 1894: "Genossen! Vergeßt der Verfolgten nicht!"; Nr. 18 v. 28.4.1894: "Genossen, agitirt für eine würdige Feier des 1. Mai!"; Nr.12: "Rothe Gedanken auf weißem Papier"; ohne Motto: Nr.2-6, 8, 11, 20-25, Nr.27 u. Nr.51
Herausgeber: Hermann Teistler (Red.); ab 1893: Gustav Landauer; 1896 Verleger u. verantw. Red.: Gustav Friedrich
Redaktion: Nach Landauers Verhaftung 1893 wurde das Blatt zunächst von Ladislaus Gumplowicz übernommen.
Verantwortliche (und zumeist durch Verhaftung abgelöste) Redakteure 1894:
Franz, Waldemar (ab Nr.1, f. Druck u. Verlag: Wilhelm Werner); Adam, Oskar (ab Nr.3); Neft, Heinrich (ab Nr.6 u. ab Nr.7: Druck u. Verlag: W. Werner Nachf. (A. Grunau)); Reinhardt, Paul (ab Nr.12); Weidner, Albert (ab Nr.21); (Druck u. Verlag: W. Werner Nachf. (Albert Weidner), ab Nr.36); ab Nr.38: Paul Petersdorf, Paul (ab Nr.38 u. ab Nr.41: für Redaktion, Druck und Verlag); Warsönke, G. (ab Nr.51, Rixdorf); Dehmel, Adolf (ab Nr.52, Rixdorf)

Verlag: 1894: Berlin S.14, Alte Jakobstr. 91, Hof 3 Trp.: Druck und Verlag: Wilhelm Werner Nachf. (A. Grunau); Kassierer: G. Wegner; Expedition: Adolf Löhr
Druck: 1894: Wilhelm Werner, Berlin S.14, Alte Jakobstr. 91, Hof 3 Treppen; 1896: W. Siebenmarck, Berlin O., Frankfurter Allee 105
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Erscheinungszeitraum: Jg.1 (15.Nov. 1891) - Jg.5 (12.Jan. 1895); Neue Folge: Jg.5 (17.Aug. 1895 - Jg.10 (Mai 1899)
Erscheinungsweise: Jg.1 (15.11.1891) - Jg.9 (April 1899) wöchentlich, ab Jg.9 (Mai 1899) monatlich
Auflage: Oktober 1893: von 3500 auf 5000; 1897: von 4000 auf 2000
Preis: 1894: Einzel-Nr. 10 Pf., Vierteljährl. Abo: 1 Mk. 20 Pf.
Typographie: Nr.11 ("Märznummer) v. 17.3.1894 auf rotem Papier gedruckt
Format: Zeitungsgroß-Format, 3spaltig., 4 Seiten (+ 2 Seiten Beilage).
Rubriken: ständige Rubr. 1894 in: "Beilage zum "Sozialist":
"Aus der Zeit";
"Unsere Bewegung";
"Eingesandt";
"Briefkasten der Redaktion";
"Briefkasten der Expedition";
"Quittung über eingegangene Beträge zur Unterstützunng der Familien Inhaftierter pro Monat ..."; Veranstaltungshinweise

Beilagen: 'Beilage zum "Sozialist".'; ab Neue Folge (1895): 'Litterarische Beilage zum "Sozialist"'; 'Literarische Beilage'.; Gratis-Beilage zum "Sozialist". Bericht über die sozialistische Bewegung in Rumänien. Den Lesern des "Sozialist" überreicht von den Anarchisten Zürichs. Nach einem rumänischen Originalmanuskript übersetzt von Slovak (zu Jg.6, Nr.36)
Nachfolger: Der Sozialist <Berlin> (1909-1915)
Bemerkungen: Neben der "Berliner Volkstribüne" war der "Sozialist" zunächst ein Organ der Opposition der "Jungen" in der deutschen Sozialdemokratie. In der redaktionellen Absichtserklärung heißt es Jg.1 (1891), Nr.1, "Unser Zweck": "Wir verwerfen alle Kompromisse mit den herrschenden Klassen und jedes Entgegenkommen seitens der Arbeiter. Unterhandlungen mit der Bourgeoisie entsprechen einer proletarisch-revolutionären Bewegung nicht. Darum bleiben wir Gegener der gesetzlich-parlamentarischen Thätigkeit; die Erfahrung hat gelehrt, daß dieselbe unabwendbar zur Korruption und zum Possibilismus führt." (Nach Bock: Geschichte des 'linken Radikalismus', S. 65-66) Bis zur Übernahme der Redaktion durch Gustav Landauer wurde nunächst von Teistler eine ablehnend-kritische Haltung gegenüber den Anarchisten betrieben. Landauer räumte dann anarchistischen Beiträgen immer mehr Raum ein und schlug schließlich in Jg.3 (1893), Nr.14 unter "Wie nennen wir uns?" vor, das "Anarchismus-Etikett" zu übernehmen, "da zwischen dem freien Sozialismus und dem Anarchismus weder in prinzipieller noch in taktischer Hinsicht ein Unterschied besteht". (Zitiert nach Bock: Geschichte des 'linken Radikalismus', S. 70)
Da der Verleger Wilhelm Werner diese Wende zum Anarchismus nachvollzog, konnte der Sozialist weiter als anarchistisch erscheinen. Der Verein Unabhängiger Sozialisten" hatte damit kein Presseorgan mehr und löste sich im April 1894 offiziell auf. (ebenda)
Der Großteil der im "Sozialist" abgedruckten Beiträge trägt kein Autorenvermerk (s.a. Pseudonyme u. Signaturen im Feld: Mitarbeiter). Zahlreiche Übersetzungen aus d. Engl. ("Freedom") u. Frz. ("La Revolte" u. "Question Sociale") sowie Nachdrucke (z.B. aus: "Die Gesellschaft", "Ethische Kultur" u. "Der Freidenker").

Repression: In dem Zeitraum von 1892 bis 1898 wurden insgesamt 27 Verbote ausgesprochen von denen 43 Ausgaben
einschließlich Beilagen betroffen waren. Nr. 11 vom 17. März 1894 ("Märznummer") wurde von der Polizei beschlagnahmt. Nach dem Gerichtsbeschluß wurde das auf der Titelseite abgedruckte Gedicht v. J.H. Mackay :"Mutter der Freiheit, Revolution!" ebenso wie der Artikel "Berliner Märztage" als aufreizend beanstandet. Deshalb erschien am folgenden Tag eine "Extra-Ausgabe nach der Konfiskation" gleichen Inhalts, jedoch ohne die beanstandeten Texte (als Nr.12).

Beiträger: Mitarbeiter (bzw. Beiträge von) 1894: Allenstein, W.; Argyriades, P.; Anzengruber, Ludwig; Baginski, Max; [Bakunin, Michael]; Borchers, H.; Cleß, Alfred; Conrad, M.G.; Faure, Sebastian; Freidigmund, Dietwart (d.i. vermutl. Adolf Brand); Friedländer, Benedict; Gerecke, Adolf; Gizycki, Georg v.; Gizycki, Lily v.; [Glasbrenner, Adolf]; Gogh, Otto Wichers v.; Grossmann, M.G.; Gumplowicz, Ladislaus; Hart, Julius; Herrmann, Wilhelm; Hertzka, Theodor; Horn, Ewald; Ingersol, Robert J.; Jacoby, Leopold; Kampffmeyer, Bernhard; Kampfmeyer, Paul; Kropotkin, Peter; Lange, Rudolf; Littmann, Leo; Machner, Theodor; Mackay, John Henry; Mauckair, Camille; Mink, Paula; Multatuli; Nettlau, Max; Nieuwenhuis, Ferdinand Domela; Olivier, Albert; Ommerborn, C. (E.).; Penzig, A.; Petersdorf, Paul; Reclus, Élisée; Reitzel, Robert; Renoult, E.; [Rossi (Cardias), Giovanni]; Sanftleben. Alfred; Schlüter, Willy; Schmidt, Conrad; Schmitt, Eugen Heinrich; Schröter, H.; Spohr, Wilhelm; [Tolstoi, Leo]; Vortmann, Theodor; Wille, Bruno;
Im Sozialist von 1894 verwandte Signaturen bzw. Pseudonyme: (?); (b); (x); ***; A.R.; A.W. (= Albert Weidner); Alpha; B-r.; b.; B.F.; B.K. (= Bernhard Kampffmeyer ?); C-r.; C...r; Dr. N-u. (= Max Nettlau); E.; F.O.; G.A.; H. Gg.; H.B.; H.G.; I.W.-M.N.; J.P.; Klio.; L.G.; L.H.; L.M.; J.M.; O.W.; Omega; P..y.; P.M.G.; p.p.; r.w.; Rt.; S...c.; S...i.; S.; Si.; W.Sp. (= Wilhelm Spoor)

Reprint: Signatur: g.l. Gustav Landauer im "Sozialist": Aufsätze über Kultur, Politik und Utopie (1892-1899). Hrsg. u. Einleit.: Ruth Link-Salinger (Hyman). Suhrkamp: Frankfurt a.M., 1986. (edition suhrkamp 1113); Geplanter Reprint: Topus Verlag, Vaduz/Liechtenstein.
Standort: IISG Amsterdam: 1(1891) - 4(1894), 5(1895) Nr.1-3-.., 5(1895) 17.8. - 7(1897), 8(1898) Nr...-218, 221-..., 9(1899) Jan.-Mai, Juli-Sept., Nov.-Dez. - mit Beilage (1891) - (1894) : SIGN.: ZF 1170 un. 1(1891) - 2(1892), 3(1893) (inc.), 5(1895) - 7(1897), 9(1899) Sept., Nov.-Dez. mit Beilage (1895/96) keine Ausleihe, D.N. Museum; Degen Berlin: 1894: Nr. 1-4, 6-53 (Orig. u. FK, incl. Beilage u. beschlagnahmte "Märznummer"); SBPK-UL Berlin: 1891-1896, 1899 (L) : SIGN.: 2° Fc 340; FUB Berlin: 1891-1899 [MF]; IML Berlin: 1891 (E), 1892 (L), 1893-1896, 1897 (L), 1898-1899; FUZS Berlin: 1894 (FK, incl. Beilage ["Märznummer" unlesbar]); MG Berlin: 1894; PH Berlin: 1891, 1893-1896, 1898; SB Berlin: 1892 (E), 1895 (L); SBPK-PS Berlin: N.F. (8.)1898 - (9.)1899 (L) : SIGN.: 2° Fc 340; UBH Berlin: 1891-1895; ZBG Berlin: 1895, 1896; IGA Bochum: 1894 (L); IZF Dortmund: 1891-1892, 1894, 1895, 1898 (E), 1899 (E); SUB Frankfurt a.M.: 1,1-7.1891. 2.1892-4.1894. 5,1-20.1895. 6.1896-8.1898 9,1-9.1899. (Mikrofilm) : SIGN.: MF 8205; USB Köln: 6.1896 (L) : SIGN.: M GP 00033n; IDG Leipzig: 1893, 1894, 1896, 1898; UB Marburg/Lahn: 2.1892 (L) : SIGN.: VII d A 94xrm u. 2,23/39.1892.: SIGN.: VII dA 94 xrm; FGF Mailand: 1895, 1896 (L), 1897 (L), 1898, 1899; M Velten: 1892(E)
ZDB-Ident.: 516549; 977557; 608910; 608912 (Lit.beil.); 516557 (Beil.)
Literaturhinweise: Bock: Geschichte des 'linken Radikalismus', S. 63-66, 68-71; Botz/Brandstetter, S. 34-36, 39; Krcal: Zur Geschichte der Arbeiterbewegung Österreichs, S. 75, 85; Landauer, Gustav: Signatur: g.l. Gustav Landauer im "Sozialist": Aufsätze über Kultur, Politik und Utopie (1892-1899). Hrsg. u. Einleit.: Ruth Link-Salinger (Hyman). Suhrkamp: Frankfurt a.M., 1986. S. 11-45. (edition suhrkamp 1113); Linse: Organisierter Anarchismus, S. 48-54, 65-66, 73-75, 86-91, 163-166, 170-178, 189; Sozialistische Monatshefte (Berlin), 3. Jg. (1899), S. 187; Müller, Dirk H.: Idealismus und Revolution. Zur Opposition der Jungen gegen den Sozialdemokratischen Parteivorstand 1890 bis 1894, (Beiheft Nr. 3 zur IWK), Berlin 1975, S. 131f., 136, 138, 140, 142f., 145, 148f., 151, 153f., 155, 157, 159f., 161, 163, 166, 172; Nettlau: Geschichte, Bd. 1: S. 62, 217, Bd.3: 166, Bd.4: 290, 294, 307, 399, 402, 405, 438, 446ff., 453, 463, 467, 471, Bd.5: 178f., 185, 188, 190ff., 194f., 199, 203f., 207, 219, 225, 227ff., 230-240, 354, 380, 482; Rocker: Johann Most, S. 281, 287 (Anm.), 382, 384, 385; Weidner: Aus den Tiefen der Berliner Arbeiterbewegung, S. 66-72; Wienand: Der "geborene" Rebell, S. 91, 156-158
Bibliographien: Antiquariat Magister Tinius, Katalog 27, Berlin 1993, Lfd. Nr.2185; Auvermann-Anarchismus-Katalog, Nr.470; Eberlein, Nr. 16863; Eberlein (1996), Nr.30751, 31167 (NF), 19144 (Lit. Beilage), 2631 (Beilage); Koszyk: Deutsche Presse im 19. Jahrhundert, S.73; Periodika Arbeiterbewegung (BGA), Nr. 442 u. (IZF), Nr. 620; Die Sozialistengesetze, 27 Einträge im "Register der Namen"
Publikationsform: Zeitschrift
Libertärer Bezug: anarchistisch
Bearbeitungsstand: 14.07.2001

(c) Projekt DadA, Libertad Verlag Berlin, Köln & Potsdam 2001

Anmerkungen, Ergänzungen, Kritik sind erwünscht an: berlin@dadaweb.de oder koeln@dadaweb.de


Liste der Abkürzungen: [Zitiertitel] / [Standorte]



Band 1 der digitalen Bibliothek im DadAWeb jetzt online!

Die DadA-Kritik: copy-and-paste-Syndikalismusforschung. Helge Döhring's bedenklicher Umgang mit Quellen


Interessanter Titel - nur leider nicht mehr lieferbar? Versuch's mal bei Abebooks, der Suchmaschine für antiquarische Titel:
Autor:
Titel:
Verlag, Ort und Jahr:
Stichwörter:
Eigenschaften:
Erstausgabe Signiert


[Feld-Beschreibung] [Alphabetische Titel-Liste]
[Zur DadA-Startseite] [Impressum | Realisierung: WebFelix] [Übersicht Pressedokumentation]